The Vampire Diaries - Love can be deadly

Ein Vampire Diaries RPG ab der Folge 3x05 'The Reckoning'. Klaus findet heraus, dass die Doppelgängerin noch am Leben ist. Er begibt sich zusammen mit Stefan & Rebekah nach Mystic Falls, wo sich inzwischen einiges verändert hat. Wie wird es weitergehen?
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
♥-lich Willkommen in der Welt von Vampire Diaries! Im Moment dringend gesucht werden: Bonnie Bennett, Tyler Lockwood, Alaric Saltzman, Matt Donovan, Elijah Mikaelson und viele mehr!

Austausch | 
 

 Klaus & Vanessa

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Vanessa Salvatore
in love with the enemy
avatar

Ort : now I'm in Mystic Falls
Job : the new school girl

BeitragThema: Klaus & Vanessa   So Apr 15, 2012 9:11 pm

das Eingangsposting lautete :

Ich war erst seit einigen Tagen wieder hier in Mystic Falls. Noch keiner wusste, dass ich noch am Leben war. Ich hatte bisher noch nicht den Mut aufgebracht meine Brüder aufzusuchen, um es ihnen zu sagen. Aber lange konnte ich nicht mehr warten. Irgendwann mussten Damon und Stefan wissen, dass ich noch am Leben war.

Es war Nacht und ich lief alleine durch die Straßen. Meine Gedanken kreisten um die Zeit damals, als ich Klaus kennengelernt hatte. Er hatte mich damals verwandelt und wir waren sowas wie ein Paar. Zumindest dachte ich das. Dass er mich anscheinend bloß ausgenutzt hatte, beschäftigte mich bis heute. Ich seufzte und ging einfach weiter. Ich konnte nur hoffen, dass mich dieser Hybride nicht doch noch eines Tages finden würde. Denn dann würde er mich bestrafen. Dafür, dass ich einfach abgehauen war. Ich wollte mir gar nicht ausmalen, wie seine Strafe aussehen würde. Das war mir zu unheimlich.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Klaus & Vanessa   Sa Apr 21, 2012 8:24 pm

Klaus:
Ich grinste während ich langsam in der Dunkelheit verschwand. „Schau mal selbst vorbei,…“ sagte ich, noch und schon war ich verschwunden. Ich fand mich dann wieder im Grill. Es war nicht gerade viel los und ich setzte mich an die Bar. Doch als ich dann Elena’s kleinen Bruder ausmachte grinste ich. „Hallo,… Bedienung?“ fragte ich freundlich nach und sah zu ihm.
Stefan:
Ich lachte kurz und setzte mich dann zurück. Ich ließ mich richtig ins Sofa fallen. Doch ich hatte keine Lust zusammen zu räumen. Ich machte den Radio an und bewegte mich etwas zur Musik. Dann holte ich mir einen Snack im Keller und ging wieder nach oben. Ich stieg über meine Schreinerei und hoffe das Damon bald zurück kam. Sonst war es so langweilig.
Ana:
-
Nach oben Nach unten
Vanessa Salvatore
in love with the enemy
avatar

Ort : now I'm in Mystic Falls
Job : the new school girl

BeitragThema: Re: Klaus & Vanessa   Sa Apr 21, 2012 8:35 pm

Vanessa
Toll, das war ja mal ne Antwort. Ich sollte selbst vorbei schauen. Und wo bitte? Doch ich konnte nichts mehr sagen, da war er auch schon verschwunden. Naja, war vermutlich auch besser. Ich selbst verließ den Park dann ebenfalls und wunderte mich immer noch darüber, dass ich noch am Leben war. Ich spazierte die Straßen entlang und nach einiger Zeit kam ich dann bei einem großen Anwesen vorbei. Natürlich hatte ich ein wenig recherchiert, bevor ich hierher gekommen war und daher wusste ich auch, dass meine Brüder in so einem Anwesen wohnten. Und das hier sah mir ganz danach aus. Also ging ich einfach mal darauf zu. Ohne lange zu Überlegen, riss ich die Tür auf. Ich musste da jetzt einfach rein! Ich musste wissen, was Klaus damit gemeint hatte.

Damon
Zum Glück arbeitete Liz heute die Nacht durch. So konnte sie bestimmt etwas über Ana herausfinden. Sie half mir dabei, ohne Fragen zu stellen, was mich schon sehr freute. Ana lebte also in Chicago und auch eine Handynummer wurde mir gegeben. Besser konnte es ja nicht mehr laufen. Ich verabschiedete mich von Sheriff Forbes und ging die Straße entlang, während ich eine SMS an Ana schrieb.

SMS
Hey Süße. Ich bin es, dein süßer Damon. Erinnerst du dich an mich?

Mehr schrieb ich noch nicht. Das würde ich nachher machen. Zuerst wollte ich einfach nur, dass sie zurückschrieb.

Jeremy
Nachdem ich ein paar Leute an einem Tisch bedient hatte, bemerkte ich, dass weitere Leute gekommen waren. Okay, was hieß Leute? Es war nur ein Mann, den ich aber nicht kannte. Damon hatte mir ja all diese Erinnerungen genommen. Sofort ging ich zur Bar, um den Neuankömmling bedienen zu können. "Was wollen Sie trinken?" fragte ich den Mann und sah ihn an.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Klaus & Vanessa   So Apr 22, 2012 7:28 am

Klaus:
Elena’s kleiner Bruder kam dann ja her. Ich grinste, doch als er dann ganz normal fragte was ich zu trinken haben wollte, schaute ich etwas blöd. Verarschte mich der Typ hier etwa? Ich sah in seine Augen, dann grinste ich wieder breit und lehnte mich zurück. „Oh,…Damon, Damon, Damon,…“ Sagte ich z mir selbst und schüttelte den Kopf. Dann sah ich wieder zu Jer, und meinte. “Einen Aperol, bitte.“ Ich war mich nicht ganz sicher ob ich ihm seine Erinnerungen nicht wieder geben sollte,… aber ich wollte meine kleine Freundin ja nicht ärgern.

Stefan:
Ich haute mich dann wieder auf die Couch und genoss meine kleine Nachspeise. Ich musste Damon sagen das uns langsam die A Positiv ausgingen. Plötzlich hörte ich ein Geräusch von hinten. Ich drehte mich um und meinte den Gang runter. „Damon, du musst Nachschub besorgen!“ Lachend,… oder eher fast kichernd schaute ich wieder nach vorne und legte meine Beine auf den Tisch.

Ana:
Plötzlich bekam ich eine SMS von einer Unbekannten Nummer. Ich dachte nicht viel nach und ignorierte die SMS einfach. Mir schrieben andauernd irgendwelche Arbeitgeber, die mich vermissten oder Jungs die dachten ich komme wieder zurück.
Nach oben Nach unten
Vanessa Salvatore
in love with the enemy
avatar

Ort : now I'm in Mystic Falls
Job : the new school girl

BeitragThema: Re: Klaus & Vanessa   So Apr 22, 2012 7:38 am

Jeremy
Dieser Mann kam mir irgendwie ziemlich merkwürdig vor. Und er schien auch schon ziemlich viel getrunken zu haben. Zumindest kam es mir so vor. Als er auf einmal 'Damon' vor sich hinmurmelte, dachte ich mir einfach mal gar nichts dabei. Schließlich war er besoffen, da redete man oft Schwachsinn zusammen. Ich wartete auf die Bestellung und brachte ihm dann sofort einen Aperol. "Darf es sonst noch etwas sein, Sir?" fragte ich aus reiner Höflichkeit noch.

Vanessa
Nachdem ich eingetreten war, wollte ich am liebsten schon wieder umkehren. Aber nein! Ich musste da jetzt rein. Es gab keine andere Möglichkeit mehr. Ich hatte keine Lust rauszulaufen und dann vermutlich wieder auf einen betrunkenen Klaus zu treffen, der im besoffenen Zustand noch sehr viel unberechenbarer war, als im nüchternen. Auf einmal hörte ich eine Stimme. Stefan's Stimme. Er glaubte wohl, dass Damon gekommen war. Doch da irrte er sich. Ich war es. Aber vermutlich erinnerte er sich gar nicht mehr so richtig an mich. Schließlich hatte ich mich etwas verändert. Ich sah nicht mehr so kindlich aus, sondern eben wie eine richtige Frau. Langsam schritt ich dann ins Wohnzimmer, während ich lautes Lachen vernahm. Ich hatte das Gefühl, als ob mein Herz mir bis zum Hals schlagen würde. Nun stand ich mitten im Wohnzimmer, direkt vor Stefan, doch ich brachte keinen Ton heraus.

Damon
Ungeduldig wartete ich auf eine Antwort wegen meiner SMS, doch es kam keine. Was sollte das denn? Schlief die Kleine etwa? Oder hatte sie ihr Handy gerade nicht bei sich? Es konnte viele Gründe haben, aber es machte mich schon etwas wütend, dass ich nicht innerhalb von ein paar Minuten eine Antwort erhielt. Ich spazierte weiter die Straße entlang und entschied mich dazu, ihr noch eine SMS zu schreiben.

SMS
Schätzchen, erinnerst du dich nicht mehr an deinen kleinen Lieblingsdamon? Antworte mir! Es ist wichtig, Kleine.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Klaus & Vanessa   So Apr 22, 2012 8:05 am

Klaus:
„Nein, Nein,…“ Ich nahm kichernd meinen Drink und trank ihn auf EX. Was wir Vampire alles konnten nicht schlecht. Ich bekam Schluckauf, und sah wieder zu dem Jungen. „Vielleicht doch noch einen, war ein bisschen schnell weg.“ Ich beugte mich grinsend zu ihm und schob ihn mein Glas zu. Innweniger als einer Sekunde wäre er tot. Der Gedanke daran machte mich irgendwie lustig. Mir kams zumindest so vor.

Stefan:
Plötzlich stand ein Mädchen vor mir. Hatte ich gestern eine vergessen. „Ohh,…“ machte ich und sah sie spielend traurig an. „Hat Big Stefan dich vergessen,… komm her.“ Ich erkannte meine Schwestern nicht, vielleicht war ich zu betrunken oder im Blutrausch eines von beiden. Oder sie hatte sich einfach total verändert. Ich streckte meine Arme nach ihr aus und lächelte charmant.

Ana:
Schon wieder hörte ich dieses nervige Piepsen. Ich nahm das Handy vom Beifahrersitz und schrieb einfach. „Abserviert.“ Keine Ahnung an wenn und es interessierte mich auch nicht wirklich. Ich kam dann am Rande der Stadt an und ging zu meiner etwas großen Eigentumswohnung. Ich nahm dabei meine ganzen Shoppingtüten und den Schlüssel in den Mund weil ich so vollbepackt war
Nach oben Nach unten
Vanessa Salvatore
in love with the enemy
avatar

Ort : now I'm in Mystic Falls
Job : the new school girl

BeitragThema: Re: Klaus & Vanessa   So Apr 22, 2012 8:13 am

Jeremy
Der komische Mann wollte also keinen mehr und ich wollte mich gerade den anderen Gästen zuwidmen, da bestellte er sich doch noch was. Ich seufzte und nahm das Glas, das er mir hinschob. Irgendetwas stimmte mit diesem Kerl nicht. Aber gut, auch egal. Er ging mich ja auch nichts an. Ich holte ihn einen weiteren Aperol und stellte ihm das Glas hin. "Bitteschön."

Vanessa
Was sollte das denn jetzt? Stefan benahm sich total merkwürdig. Das war nicht der Stefan geschweigedenn der Bruder, den ich kannte. Naja, immerhin war es auch schon über 100 Jahre her. Er hatte sich bestimmt auch verändert. "Oh nein, ich habe keine Lust herzukommen." meinte ich stur und verschränkte die Arme und ging einen Schritt zurück, als er die Arme nach mir ausstreckte. Wow, ich hatte sogar meine Stimme wieder gefunden. Ich sah den Mann, den ich für meinen Bruder hielt einfach nur an. Und wenn man es nicht besser wissen würde, dann könnte man gerade auch der Meinung sein, dass ich mich total in ihn verlieben würde, so wie ich ihn ansah.

Damon
Wieder bekam ich zuerst keine Antwort und das machte mich immer wütender. Am liebsten hätte ich dieses Handy sowieso gegen den nächsten Baum geworfen. Doch gerade als ich es tun wollte, hörte ich einen Ton. Ich hatte wohl doch ne SMS bekommen. Doch es war eine SMS, die mir nicht gefiel. Abserviert? Was dachte sie sich eigentlich? Ich schrieb ihr noch eine zurück.

SMS
Ach Liebes, jetzt sei doch nicht so. Dein Lieblingsdamon vermisst dich. Bitte melde dich.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Klaus & Vanessa   So Apr 22, 2012 8:32 am

Klaus:
Ich nahm das Glas entgegen und drehte es eine Weile. Ich wurde langsam wieder müde wie vornhin. Mir war total langweilig. Und ich hatte keine Lust auf irgendwelche Spielchen oder sonstiges. Das war der Fluch von Mystic Falls,… ewige Langeweile. Ich grinste in mich hinein. Nur Elena hielt mich hier noch, sonst könnte ich schon wieder in New York oder San Franzisco sein. Auf großen Partys und Feiern,… ich seufzte bei diesen Gedanken.

Stefan:
Als die Kleine stur zurück ging und sagte sie wollte nicht. Sah ich etwas verwirrt. Hatte ich sie nicht alle manipuliert? „Wie ist dein Hugh,…“ Ich hatte Schluckauf. Und irgendwie war mir gerade schlecht. Trotzdem setzte ich wieder mein charmantes Lächeln auf und blickte zu ihr. „Tut mir leid für mein Verhalten, möchtest du auch was trinken?“ Ich nahm eine der Flachen die am Tisch standen und lehnte sie in ihre Richtung. „Mhm?“ fragte ich dann nach.

Ana:
Plötzlich klingelte es wieder. Dabei erschreckte ich kurz und ließ meine Sachen fallen. „OH MANN???“ Jetzt reichte es mir. Ich griff zum Handy und rief die Nummer einfach an. Es piepte eine lange Zeit, doch als dann jemand meldete. Sagte ich mit einer bedrohlichen Stimme. „Ich weiß nicht was dein Problem ist, aber das Wort abserviert solltest du verstehen, NICHT????“
Nach oben Nach unten
Vanessa Salvatore
in love with the enemy
avatar

Ort : now I'm in Mystic Falls
Job : the new school girl

BeitragThema: Re: Klaus & Vanessa   So Apr 22, 2012 8:39 am

Jeremy
Nachdem ich dem Mann das Glas hingestellt hatte, beobachtete ich ihn eine Weile. Dieser Typ war mir absolut nicht geheuer. Aber ich versuchte ihm jetzt keine Beachtung mehr zu schenken und wandte mich meinen anderen Gästen zu.

Vanessa
Nach einer Weile wandte ich dann meinen Blick etwas ab, was mir ziemlich schwer fiel. Schließlich sah ich ihn ja schließlich nach über 100 Jahren heute das erste Mal. Ich stand meinem Bruder tatsächlich gegenüber. Doch er war ganz anders drauf. Und bestimmt hatte Klaus etwas mit seinem neuen Verhalten zu tun. Da war ich mir sogar ziemlich sicher. "Oh nein, ich will nichts trinken, Stefan." erwiderte ich darauf und ging wieder einen Schritt auf ihn zu und sah ihn weiterhin an. Es war einfach unglaublich und ich konnte es kaum glauben, ihm wieder gegenüber zu stehen.

Damon
Wieder wartete ich. Wenn ich jetzt nicht dann bald eine Antwort erhalten würde, dann würden hier gleich ein paar kleine unschuldige Menschen darunter leiden müssen. So viel stand schon mal fest. Doch auf einmal klingelte mein Handy und Ana rief mich an. Mit einem breiten Grinsen hob ich ab und wollte gerade irgendeinen Spruch loslassen, doch das kleine Mädchen brüllte schon regelrecht ins Handy hinein. Das ließ mich nur noch mehr grinsen. "Ach Schätzchen, du weißt doch, dass ein Damon Salvatore eine Abservierung niemals für ernst nehmen kann." meinte ich mit ruhiger Stimme und wartete erst mal auf eine Antwort ihrerseits.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Klaus & Vanessa   So Apr 22, 2012 8:50 am

Klaus:
-
Stefan:
Die Kleine sagte dann das sie nichts trinken wolle, und dann nannte sie meinen Namen. „Woher kennst du meinen?“ Ich war etwas verwirrt, trotzdem war sei ein heißes Teilchen. Ich biss mir leicht auf die Unterlippe und stand auf. „Ach, egal,…“ dachte ich laut und ging auf sie zu. Als ich direkt vor ihr stand lächelte ich mein Stefan Lächeln. Ich strich ihr ein paar Haarsträhnen zurück und sah zu ihr runter.
Ana:
Ich zuckte zusammen,… Damon,… Damon Salvatore,… OH MEIN GOTT! Mein Handy glitt mir aus der Hand und ich konnte es nur knapp wieder auffangen. „Shit,…“ zischte ich leise und hielt den Hörer dann wieder an mein Ohr. „D-Damon?“ fragte ich nochmal nach. Ich war mir nicht ganz sicher, ich meine ich hatte heute schon aus Zufall an ihn gedachte aber jetzt,… so plötzlich.
Nach oben Nach unten
Vanessa Salvatore
in love with the enemy
avatar

Ort : now I'm in Mystic Falls
Job : the new school girl

BeitragThema: Re: Klaus & Vanessa   So Apr 22, 2012 8:55 am

Jeremy
Ich bediente weiterhin alle anderen. Hin und wieder warf ich dabei aber einen Blick zu dem mysteriösen Mann rüber, der sich wohl heute wirklich immer mehr betrinken wollte.

Vanessa
Er war wohl etwas verwirrt darüber, dass ich seinen Namen kannte. Machte es nicht langsam bei ihm Klick? Er erinnerte sich wohl tatsächlich nicht mehr an mich. Hatte ich mich vom Aussehen her wirklich so sehr verändert? Ich meine sogar Klaus hatte mich erkannt, obwohl dieser Hybride mehr als nur betrunken gewesen war. Aber egal. Stefans Erinnerungen waren wohl mehr als nur verblasst. Auf einmal kam er auf mich zu und strich mir einige Haartsrtähnen zurück. Sofort schlug ich seine Hand weg und entfernte mich einige Schritte von ihm. "Was soll das?" fragte ich ihn. Auf seine Frage, woher ich seinen Namen wusste, sagte ich erst mal nichts und er hatte ja auch gemeint, dass es egal wäre.

Damon
Die Kleine hatte wohl nicht mit mir gerechnet. Hatte sie die SMS überhaupt gründlich gelesen? Es sah gerade nicht so danach aus. Ich musste immer noch grinsen, als es auch noch so aussah, als ob sie ihr Handy fallen gelassen hatte. Erst als sie es wieder zur Hand nahm und erneut meinen Namen aussprach, sagte ich wieder etwas. "Ja, meine Süße. Ich bin es. Hast du mich vermisst? Und dürfte ich vielleicht erfahren, weshalb du auf meine SMS nicht reagiert hast?"


_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Klaus & Vanessa   So Apr 22, 2012 9:02 am

Klaus:
Ich blickte etwas verwirrt wie immer um mich. Dann fiel mir Jeremy wieder auf und ich winkte ihn wie ein kleines Kind zu. „Hallo?“ sagte ich einfach und grinste.

Stefan:
Ich schaute sie etwas verwundert an. „Was soll was?“ fragte ich dann und grinste. Widerspenstig, interessant,…. Ging es mir durch den Kopf und ich lächelte. „Stimmt was nicht?“ fragte ich und stand im nächsten Moment hinter ihr und legte meine Arme um sie. „Mhm?“ fragte ich wieder mit einem düsteren Ton nach. Ich hatte wirklich keine Ahnung wer sie war. Oder das sie ein Vampire war wusste ich auch nicht. Klaus hatte mir wirklich alles genommen,… vielleicht sogar Teile meiner Erinnerungen.

Ana:
Gerade wollte cih antworten da fiel mir auf das er mich im Stich gelassen hat. „Ist das dein ernst? Du bist doch abgehauen???“ Ich wurde langsam wieder richtig sauer, das ging ja wohl gar nicht. Ich schleppte meine Sachen rein und haute sie in ein Eck. Ich setzte mich dann auf meine Couch und meinte dann: „Was willst du?“ Mit einem abfälligen Ton.
Nach oben Nach unten
Vanessa Salvatore
in love with the enemy
avatar

Ort : now I'm in Mystic Falls
Job : the new school girl

BeitragThema: Re: Klaus & Vanessa   So Apr 22, 2012 9:27 am

Jeremy
Ich verdrehte genervt die Augen als dieser Alki mich zu sich rufte. Schnell war ich dann auch schon bei ihm und sah ihn an. "Ja? Was wollen Sie?" fragte ich ihn.

Vanessa
"Ja, das alles hier. Du benimmst dich total merkwürdig." sagte ich ehrlich zu ihm. Was hatte Klaus ihm nur angetan? Also wenn das so weitergehen würde, dann würde ich Klaus nachher noch aufsuchen und ihm noch mal gehörig die Meinung sagen! Auch auf die Gefahr hin, dass er mich dann wahrscheinlich nicht mehr so einfach gehen lassen würde. Auf einmal stand Stefan hinter mir und ich spürte seine Arme, die er um mich legte. "Lass das bitte." sagte ich zu ihm, doch wehren konnte ich mich irgendwie nicht so richtig.

Damon
Natürlich bemerkte ich, dass die Kleine sauer war. Aber okay, verübeln konnte ich es ihr nicht. Immerhin hatte ich sie im Stich gelassen wegen diesem Miststück Katherine. Und irgendwie bereute ich das sogar. "Also ich würde das nicht abgehauen nennen, Kleine. Ich hatte einfach etwas zu erledigen." sagte ich zu ihr und ging ein Stück. "Ist das nicht sonnenklar, was ich will? Ich will dich wieder sehen."

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Klaus & Vanessa   Di Apr 24, 2012 4:53 pm

Klaus:
Ich sah mich um, ein paar Leute waren hier. Ich stand auf und ging zu der Gruppe die im Eck saß und zu den anderen. Jeremy ließ ich da weil setzten. Als ich alle manipuliert hatte ging ich wieder grinsend zu ihm. Dann schnipste ich mit dem Finger. „So erinnern wir uns wieder?“ fragte ich und nahm eine Flasche aus der Bar und setzte mich vor ihn hin. Mit einem Grinsen im Gesicht nahm ich einen Schluck.

Stefan:
Sie entfernte sich von mir. Was sollte das hier den? Wer war dieses Mädchen? Ich ließ sie los und ging ein paar Schritte zurück. „Was soll das? Wer bist du?“ Ich sah sie durch dinglich an. Was sie ein Vampire,… oder ein Werwolf? Ich war verwirrt und wenn ich ehrlich war konnte ich mich gar nicht konzentrieren. Aber ich hatte meine Methoden um es heraus zu finden.

Ana:
Ich fühlte mich hier licht verarscht. Aber trotzdem hatte ich oft das Gefühl, das ich ihm was schulde. Er hat mir dieses Leben ja geschenkt. „Was soll das heißen?“ sagte ich immer noch etwas schnippisch. Ich war mir nicht sicher was ich nun machen sollte.
Nach oben Nach unten
Vanessa Salvatore
in love with the enemy
avatar

Ort : now I'm in Mystic Falls
Job : the new school girl

BeitragThema: Re: Klaus & Vanessa   Di Apr 24, 2012 5:04 pm

Jeremy
Okay, dieser Mann wurde mir schon richtig unheimlich. Irgendetwas stimmte mit dem ganz und gar nicht. Und am liebsten würde ich ihn auch gar nicht mehr bedienen. Ich blieb stehen und beobachtete ihn. Kurz machte ich die Augen zu und als ich sie wieder öffnete, war irgendwie alles anders. Die Erinnerungen kehrten langsam zurück und ich erkannte auch so langsam diesen Mann wieder, der mit einem Grinsen direkt vor mir saß. Ich sah ihn nur an mit leicht verwirrtem Gesichtsausdruck. Klaus? Hä? Ich kannte mich gerade gar nicht mehr aus und hatte das Gefühl, dass ich die letzten Wochen gar nicht wirklich erlebt hatte.

Vanessa
Ich war total erleichtert, als er mich endlich losließ. Auch ich entfernte mich einige Schritte von ihm und sah ihn nur an. Ich erkannte ihn nicht wieder. Natürlich hatte ich von seiner Ripperzeit gehört, auch wenn ich damals nicht dabei gewesen war, wusste ich, dass er mal eine schlimme Phase hatte. Und so wie es aussah, hatte er die jetzt schon wieder. "Was soll was? Und ich bin jemand aus deiner Vergangenheit." antwortete ich ihm. "Was hat Klaus nur mit dir gemacht?" fragte ich ihn und schüttelte den Kopf. Dieser Hybride regte mich gerade auf. Aber meine Gefühle für ihn konnte ich dennoch nicht verdrängen. Und Stefan schien mich sowieso nicht wieder zu erkennen. Mir kam es ja beinahe schon so vor, als ob er mich anmachen wollen würde. Aber vielleicht bildete ich mir das auch nur ein. Und vielleicht war es auch besser, wenn er mich nicht mehr kannte.

Damon
Die Kleine war ziemlich schnippisch, was mir aber nichts ausmachte. Im Gegenteil, es amüsierte mich sogar. "Das soll heißen, dass du nach Mystic Falls zu deinem süßen Lieblingsvampir kommen sollst, Liebes." erklärte ich ihr. Hoffentlich würde sie zustimmen, denn sonst würde ich sie mir noch holen und dazu zwingen mitzukommen.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Klaus & Vanessa   Di Apr 24, 2012 5:18 pm

Klaus:
„So, und nun,… lass uns was trinken.“ Ich grinste und schenkte ihm in ein Glas ein. Wir waren doch Freunde,… oder so. Bei diesem Gedanken musste ich total grinsen. „Wie geht’s deiner Schwester so?“ fragte ich ihn dann, und nahm einen großen Schluck. Er würde so schnell jetzt sicher nicht gehen. Jeremy, war immerhin das größte Druckmittel gegen Elena, das es gab. Außerdem war mir total langweilig und ich musste noch etwas vergessen,…. Vanessa,….
Stefan:
Was meinte sie damit? Wer war die zum Teufel, „Was bist du?“ Ich wurde langsam wütend, ich konnte sie nämlich nicht einschätzen, daher wusste ich nicht was tun. Ich blieb stehen und wartete auf eine Antwort. Jemand aus meiner Vergangenheit sagte sie, ich überlegte lange und tiefgründlich. Wer konnte sie den sein, … ich war vielen Frauen begegnet. In den ganzen Jahren, aber sie,… sehr fremd und doch vertraut.
Ana:
„Was sollte ich den für einen Grund haben,…“ fragte ich immer weiter nach. Ich schaute mich um Zimmer um. Die Putzfrau war hier. Es war alles total schön, ich grinste und ging in Bad. Dort nahm ich mir einen Nagellack und setzte mich in die Badewanne, auch wenn kein Wasser drinnen war. Ich lackierte die Nägel, und wartete auf eine Antwort.
Nach oben Nach unten
Vanessa Salvatore
in love with the enemy
avatar

Ort : now I'm in Mystic Falls
Job : the new school girl

BeitragThema: Re: Klaus & Vanessa   Di Apr 24, 2012 5:25 pm

Jeremy
Nun war ich irgendwie wütend. Hatte Elena etwa erneut dafür gesorgt, dass man mir meine Erinnerungen genommen hatte? Schließlich hatte ich Klaus vorhin gar nicht erkannt und jetzt war alles wieder da. Die Erinnerungen an die ganzen Vampire, Hexen, Werwölfe und dergleichen. Das regte mich jetzt aber auf. Wieso musste Elena immer so ne Scheiße abziehen? "Ich will nichts trinken. Vor allem nicht mit dir. Hast du nichts Besseres zu tun, als mit einem Gilbert anzustoßen?" fragte ich ihn. Auf seine Frage wegen meiner Schwester gab ich ihm erst gar keine Antwort. Ich wollte am liebsten wieder verschwinden.

Vanessa
"Was ich bin? Das fragst du mich wirklich? Was glaubst du wohl?" meinte ich leicht schnippisch und ging nun wieder einen Schritt auf ihn zu. "Und so wie es aussieht hat unser lieber Klaus tolle Arbeit geleistet, in dem er dich wieder zum Ripper gemacht hat." stellte ich dann fest. Also lange würde ich nicht mehr warten. Dann würde ich sofort diesen Hybriden suchen und ihm mal gehörig meine Meinung mitten ins Gesicht knallen. Egal, ob er dann wütend wäre oder nicht. Aber Stefan war mein Bruder und er hatte es nicht verdient Klaus Schoßhündchen zu sein!

Damon
"Tja, Süße, der Grund bin ich. Das ist doch genug, oder? Jetzt zier dich doch nicht so, Schätzchen. Ist es denn so ein Verbrechen, wenn ich meine kleine Ana wieder sehen will?" Ich versuchte so charmant wie möglich zu sein, doch ich war leider nicht sehr geduldig und hatte nicht mehr lange Lust darauf zu warten, dass sie hierher kommen würde. Sie sollte mal nicht so stur sein!

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Klaus & Vanessa   Di Apr 24, 2012 5:47 pm

Klaus:
Ich schluckte etwas schwer. Dann setzte ich mein Glas ab und sah ihn mitten ins Gesicht. „Mhm,… wie ist das den jetzt eigentlich Jeremy,…“ Ich tat so als würde ich überlegen. „Du bist doch der letzte überlebende Gilbert,…. Wollen wir diese Familie wirklich ausrotten?“ Ich zuckte mit den Schulter und wartete auf eine Antwort.
Stefan:
Ich verstands nicht mehr, wer war diese junge Frau. Ich wollte wissen wer sie war,…. Und woher kannte sie Klaus. Um sie kreisten nur Fragen,… langsam schritt ich auch wieder auf sie zu. „Wer bist du,… und was meinst du damit? Woher kennst du Klaus…. Was willst?“ Ich wurde immer schneller bei den ganzen Fragen. Meine Stimme war trocken und geheimnisvoll. Ich sah ihr tief in die Augen. Sie konnte kein Hybrid sein,… also musste sie doch ein Vampire sein.
Ana:
„Es gibt keinen Grund zu dir zu kommen, Damon. Es ist aus, ganz einfach,… du bekommst nicht immer alles was du willst.“ Meinte ich dann ohne Emotion und legte einfach auf. Dann wandte ich mich wieder meinen Nägeln zu. Als ich fertig war stieg ich aus der Wanne und zog mich aus. Im Sommer war immer so heiß da schlief ich mit Unterwäsche. Außerdem war meine Heizung kaputt und sie hörte nicht mehr auf.
Nach oben Nach unten
Vanessa Salvatore
in love with the enemy
avatar

Ort : now I'm in Mystic Falls
Job : the new school girl

BeitragThema: Re: Klaus & Vanessa   Di Apr 24, 2012 5:59 pm

Jeremy
Ich sah mich ein wenig um. Ich wollte hier raus. Ich hatte keine Lust mich mit diesem Hybriden der meine Tante getötet hatte abzugeben. Zwar hörte ich ihm zu, doch sagte nichts darauf. Dieser Kerl regte mich auf. "Ich wechsle bestimmt keine Worte mit dem Mörder meiner Tante. Also hau bloß ab!" sagte ich zu ihm und räumte schon mal die Bar auf. Bald würden wir schließen.

Vanessa
Nun stand ich ganz nah vor meinem Bruder und das machte mich wirklich nervös. Und das konnte man mir auch ansehen. Er löcherte mich plötzlich mit Fragen. "Das braucht dich nicht zu interessieren, Stefan." flüsterte ich und legte meine Hand an seine Wange. Man, wie ich meinen Bruder doch vermisst hatte. Aber so wie er nun drauf war, nutzte mir das auch nichts. "Ich sollte gehen." meinte ich dann noch, nahm meine Hand von seiner Wange weg und drehte mich um, sodass ich mit dem Rücken zu ihm stand.

Damon
Aufmerksam hörte ich ihr zu und ich konnte kaum glauben, dass ich abserviert wurde. Ich? Das war doch wohl ein schlechter Scherz. Dieses Mädchen legte sich hier gerade mit dem falschen Vampir an. Ich konnte leider nichts mehr darauf sagen, da hatte sie auch schon aufgelegt. So ging das aber nicht! Ich würde sie mir wohl selbst holen müssen. Also musste ich wohl nach Chicago fahren. Also machte ich mich auf den Weg zu meinem Auto und stieg dort dann ein.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Klaus & Vanessa   Di Apr 24, 2012 6:08 pm

Klaus:
Ich schaute etwas betrunken durch die Gegend. „Huch,… etwas zu fiel,…“ meinte ich dann so etwas zu mir selbst und grinste. Als er dann aber sagte ich sei der Mörder seiner Tante klopfte ich einmal laut auf den Tisch. „Du gehst nirgendwo hin. Hast du mich verstanden?“ Ich schaute ihn böse an und einige der Leute standen auf und versperrten die Eingänge. „Setzt dich hin“ fuhr ich ihn dann an und wartete darauf das er es tat.

Stefan:
Sie stand plötzlich ganz nahe bei mir, ich wusste wer sie war,… ich wusste es. Aber trotzdem,… es fiel mir jetzt einfach nicht ein. „Kommst du wieder?“ Plötzlich fühlte ich mich total zu ihr hingezogen. Zu Vanessa,… meiner Schwester. Dieser Gedanke kam mir aber in diesem Moment einfach nicht. Wahrscheinlich war sie eine von Klaus’s Puppen.

Ana:
Ich putze mir die Zähne und grinste dann. Ich war müde und es war so heiß hier drinnen. „Pahh,…“ Ich streckte die Zunge raus und ging in Richtung Bett. Der Tag war so und so anstrengend. Ich ließ mich ins Bett fallen und legte mich seitlich dann hin. Es dauerte nicht lange und ich schlief ein.
Nach oben Nach unten
Vanessa Salvatore
in love with the enemy
avatar

Ort : now I'm in Mystic Falls
Job : the new school girl

BeitragThema: Re: Klaus & Vanessa   Di Apr 24, 2012 6:16 pm

Jeremy
Was sollte mich hier auch noch länger halten? Dieser blöde Arsch ganz bestimmt nicht! Doch er war wohl nicht einverstanden damit, dass ich gehen wollte und ich erschrak, als er auf den Tisch haute. Mich wunderte es sowieso, dass dieser daraufhin nicht zusammengebrochen war. Ich blickte Richtung Eingang, den nun einige Leute versperrten. Klaus hatte sie wohl alle manipuliert. Na toll. Ich setzte mich nicht hin, sondern sah ihn einfach nur an. "Kannst du uns nicht alle einfach mal in Ruhe lassen?"

Vanessa
Ich hatte mich bereits umgedreht, doch ich musste lächeln, als er mich fragte, ob ich wieder kommen würde. Daraufhin drehte ich mich nochmal zu ihm. "Natürlich. Ich will dich doch wieder sehen." sagte ich zu ihm mit einem bezaubernden Lächeln. Ich musste aber jetzt erst mal Klaus finden. Ich hatte so eine Wut auf ihn, dass er das meinem Bruder angetan hatte. Wo könnte dieser Hybride nur sein? Ich dachte intensiv darüber nach. Einige Leute hatten über irgendeinen Ort namens Grill gesprochen. Vielleicht war er ja da. Leider hatte ich absolut keine Ahnung, wo sich dieses sogenannte Grill befand. Also fragte ich einfach mal Stefan. "Ähm, du weißt nicht zufällig, wo das Grill ist, oder? Wenn ja, könntest du mich bitte dahin bringen?"

Damon
Mittlerweile saß ich schon im Auto und hatte auch schon Mystic Falls verlassen. Ich wollte nach Chicago. Ich wollte zu Ana. Im Moment interessierte mich nur sie. Sonst keine. Nicht mal Elena. Ich fuhr so schnell ich konnte, denn ich wollte keine Zeit mehr verlieren.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Klaus & Vanessa   Di Apr 24, 2012 7:08 pm

Klaus:
„Setzt dich hin!“ sagte ich nochmals etwas lauter. Ich sah ihn bedrohlich an, im Moment hätte ich nichts gegen einen Snack. Dabei musste ich grinsen und nahm noch einen großen Schluck. Dann erinnerte ich mich das ich einen Streit mit Rikki hatte, ich seufzte und wartete immer noch drauf der er sich hinsetzte. Wenn er es nicht tat würde er jetzt ein blaues Wunder erleben. Ich werde gegen jeden Krieg führen der Elena etwas bedeutet!

Stefan:
Ich wurde von Klaus manipuliert hier im Haus zu bleiben. Meine Augenlinsen weiteten sich kurz und ich schüttelte den Kopf. „Nein,…. Tut mir leid kann ich nicht. Ich werde hier bleiben.“ Meinte ich dann und ging zu unserem Alk-Büfett, dort nahm ich mir was und zuckte mit den Schultern. „Musst wohl alleine suchen,…“ Ich grinste und nahm einen Schluck.
Nach oben Nach unten
Vanessa Salvatore
in love with the enemy
avatar

Ort : now I'm in Mystic Falls
Job : the new school girl

BeitragThema: Re: Klaus & Vanessa   Di Apr 24, 2012 7:18 pm

Jeremy
Etwas widerwillig setzte ich mich dann doch hin, auch wenn ich nicht wusste wieso. Vermutlich wollte ich ihn einfach nicht zu wütend machen. Sonst würde hier keiner mehr lebend rauskommen. Und das musste nun wirklich nicht sein. "Ich sitze ja schon, du Arsch." erwiderte ich darauf nur genervt. Ich wollte noch etwas sagen, doch da kam auf einmal ein blondes junges Mädchen hineingelaufen. Ich hatte sie hier noch nie gesehen und sie hatte auch kein Problem damit an Klaus' manipulierten Menschen, die hier wohl den Eingang versperrten, vorbeizukommen. Wahrscheinlich war sie kein Mensch und so wie es aussah, kannte sie auch Klaus.

Vanessa
Toll, er konnte also nicht. Klaus hatte ihn ganz schön unter Kontrolle. So kann das nicht weitergehen! Ich musste meinem Bruder irgendwie helfen, auch wenn ich mich daür wohl freiwillig in Klaus' Fänge begeben würde. Das war mir egal. Ich musste Stefan retten! Das war jetzt am allerwichtigsten. "Schön, dann suche ich eben alleine." Ich ging noch mal auf den Ripper zu. "Ich werde dich retten." flüsterte ich in sein Ohr, dann drehte ich mich von ihm weg und verließ das Anwesen. Lange lange Zeit suchte ich nach dem Grill. Dann nach Minuten oder Stunden fand ich es endlich. Wow, das hatte ja lange gedauert. Sofort trat ich ein und einige Menschen kamen mir in die Quere, die wohl alle Ausgänge blockierten. Na dann konnte Klaus ja nicht weit sein. Ich hatte kein Problem damit und kam leicht durch diese kleinen Wachleute hindurch und dann sah ich auch schon Klaus, der mit einem Teenie sprach. Den Jungen ignorierte ich und lief sofort auf Klaus zu. Ich riss ihm sein Glas aus der Hand und schüttete ihm den Restinhalt davon mitten ins Gesicht. "Lass meinen Bruder frei!" schrie ich ihn an.

Damon
Nach einiger Zeit war ich dann endlich in Chicago angekommen. Wow, das war ja mal eine Fahrt. Ich sah mich um und suchte mir sofort die Adresse raus, die Sheriff Forbes mir gegeben hatte. "Jetzt wirst du nicht mehr davonlaufen können, Süße." murmelte ich vor mich hin und machte mich grinsend auf den Weg zu ihrem Wohnort. Dort klingelte ich erst mal. Ich wollte ja nicht zu unhöflich sein.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Klaus & Vanessa   

Nach oben Nach unten
 
Klaus & Vanessa
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
 Ähnliche Themen
-
» Lebenskrise, gefährliche Abhängigkeit und ein krasses Ende
» Vanessa Calmar (Ursula aus Arielle, die Meerjungfrau)
» Ein Trümmersommer (Klaus Kordon)
» Beyonde Future Rpg
» Prof. Dr. Dr. h.c. Klaus Rennert, Präsident des BVerwG: Für mehr Rechtsmittel im Asylprozess

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
The Vampire Diaries - Love can be deadly :: Partnerarea & Other Things :: Archiv-
Gehe zu: